Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Für eine bestmögliche Darstellung unserer Seiten empfehlen wir Ihnen, die aktuellste Version von Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer oder Safari zu nutzen.

Pressemitteilung

Maximale Anpassungsfähigkeit und perfekte Medienintegration


„Hochkomplex und dabei unkompliziert“, so beschreibt der Designer Wolfgang C. R. Mezger den Entwurf des modularen Konferenztischprogramms fina flex conference. Das visuell leichte und elegante Programm lässt sich mühelos den unterschiedlichsten Anforderungen anpassen – und ist trotzdem ein eigenständiges Designstatement für hochwertige Interieurs.

fina flex conference ist die flexible Ergänzung des erfolgreichen Konferenztischprogramms fina conference. Das neue fina flex ist flexibel und durch einen abnehmbaren Tischfuß variabel einsetzbar; eine ebenso geniale wie einfache Idee. Der Fuß lässt sich an unterschiedlichen Positionen unterhalb der Tischplatte werkzeuglos arretieren. Sollen zwei Tische miteinander verbunden werden, ragt der Fuß zur Hälfte über die Außenseite hinaus und dient als gemeinsamer Aufleger. Diese einfache Funktion reduziert die Anzahl der Tischbeine – und bietet den Konferenzteilnehmern maximale Beinfreiheit. Dies gilt sowohl für Tische, die in der Länge miteinander verbunden werden als auch für alle anderen Tischkonfigurationen, die das System ermöglicht: Rechteck-, Trapez-, U- oder Scherenformen.

Weniger ist mehr – dieses Gestaltungsprinzip ist charakteristisch für Brunner und greift auch bei fina flex conference, nicht nur in funktionaler, sondern auch in visueller Hinsicht: Aufgrund der reduzierten Anzahl der Tischbeine entsteht im Raum ein ruhiges Bild und lässt hochwertige Architektur zur vollen Geltung kommen.

Ebenso unkompliziert erfolgen Elektrifizierung und Medienintegration, die aus einem beidseitig abklappbaren und werkzeuglos abnehmbaren Kabelkanal besteht. Auch die bündig in die Tischplatten eingelassenen Elektrifizierungsklappen sind bequem von beiden Seiten aus bedienbar.