Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Für eine bestmögliche Darstellung unserer Seiten empfehlen wir Ihnen, die aktuellste Version von Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer oder Safari zu nutzen.

Pressemitteilung

Arata Isozaki gewinnt Pritzker-Preis 2019

 

Der Japaner Arata Isozaki hat den diesjährigen Pritzker-Preis und damit die höchste Auszeichnung für Architektur gewonnen. Mit seinen „frischen“ Bauten, die „stilistischen Kategorien trotzen“, sei Isozaki niemals Trends gefolgt, sondern stets seinem eigenen Weg, schrieb die Jury in ihrer veröffentlichten Entscheidung. Isozaki sei „ein vielseitiger, maßgebender und wahrhaft internationaler Architekt“.

Brunner-Möbel in Isozaki-Gebäude

„Wir sind stolz, Ausstatter eines der wichtigen Bauwerke von Arata Isozaki zu sein. Einen der größten Aufträge unserer Firmengeschichte haben wir für sein Projekt Qatar National Convention Centre in Doha umgesetzt“, sagt Dr. Marc Brunner. Der Gebäudekomplex des Qatar National Convention Centre (QNCC) in der Hauptstadt Katars beeindruckt an der Frontseite mit einer gewaltigen Konstruktion in Form von Stämmen und monumental in die Höhe ragenden Ästen, die eine tragende Funktion übernehmen. Die spektakuläre Architektur aus Stahl, Holz, Marmor und Glas erhielt bereits den Preis „Leadership in Energy and Environment Design“ des U.S. Green Building Council.

Für das 2010 fertiggestellte QNCC hat Brunner 11.000 reihentaugliche alite-Stapelstühle geliefert. Ein 12-köpfiges Brunner-Entwicklungsteam hatte diese auf die speziellen Bedürfnisse des QNCC angepasst. Zudem ergänzen mehr als 2.000 sleight-Tische die Ausstattung des Kongresszentrums.

 

Finden Sie hier mehr Infos zu dem Projekt in Qatar.