Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Für eine bestmögliche Darstellung unserer Seiten empfehlen wir Ihnen, die aktuellste Version von Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer oder Safari zu nutzen.

Pressemitteilung

Zukunftsorientiert: Neues Logistikzentrum in Rheinau


Mit dem Spatenstich am 4. Mai 2017 begann der Bau des neu geplanten Logistikzentrums in Rheinau. Das erste Gebäude am neuen Standort des Objektmöbelherstellers Brunner dient zur materialgerechten Lagerung und hilft dabei Abläufe zu optimieren und die Lieferperformance zu erhöhen, um Kunden noch zuverlässiger und schneller zu versorgen.

Nur einen Kilometer vom Werksstandort der Brunner Group entfernt entsteht ein neu konzipiertes, modernes Logistikzentrum – verbunden durch einen Brunner-internen Werksverkehr in getakteten Routen.

Das gesunde und stetige Wachstum der Brunner Group erfordert eine Vergrößerung der Lagerkapazitäten. Mit dem neuen Logistikzentrum werden die Logistikaktivitäten des erfolgreichen Objektmöbelherstellers auf den modernsten Stand gehoben, bestehende Prozesse optimiert und die Lieferfähigkeit erhöht. Auf 4.000 Lagerplätzen werden zukünftig die Rohmaterialien gelagert und Just-In-Time für die Fertigung kommissioniert und bereitgestellt.

Der Bau des Logistikzentrums stellt den ersten Bauabschnitt eines auf 25 Jahre angelegten Masterplans des Unternehmens am Standort Rheinau dar. Langfristig soll im Gewerbegebiet L87-West ein zweites Werksareal für Brunner entstehen. „Bei allen unseren Überlegungen war für uns von Beginn an klar, am Standort Rheinau festzuhalten. Wir haben unsere Pläne daher auch zunächst der städtischen Verwaltung und den Gremien des Gemeinderates vorgestellt“, so Dr. Marc Brunner. „Die Zusammenarbeit war sehr konstruktiv und hat am Ende der Verhandlung zum Kauf des Grundstücks und der Optionierung von Erweiterungsflächen geführt.“

Bürgermeister Welsche zeigt sich erfreut: „Die Lebensqualität in Rheinau wird natürlich auch maßgeblich durch die wirtschaftliche Attraktivität der Stadt geprägt. Das neue, sehr richtungsweisend gestaltete Logistikzentrum der Firma Brunner ist eine weitere große Bereicherung für unsere Stadt“, lobt der Rathauschef den Baubeginn.

Die digitale Transformation macht auch vor der Möbelindustrie nicht halt. Wie viele produzierende Unternehmen begreift auch Brunner den Wandel durch Digitalisierung als Chance und wird in den kommenden Jahren die gesamte Wertschöpfungskette (vom Kunden bis zum Lieferanten) digitalisieren. Hier spielen zunehmend cloud-basierte Systeme eine Rolle. Diese verlangen eine leistungsfähige – d.h. schnelle, sichere und hochverfügbare – Internetverbindung. Dieser Aspekt ist auch schon beim jetzigen Bau des Logistikzentrums von Bedeutung: Um effiziente Prozesse zu gewährleisten wird ein Datenaustausch zwischen Werk- und Logistikgebäude notwendig, weshalb die bestehende digitale Infrastruktur zukunftsfähig erweitert wird.

Die architektonische Planung des neuen Gebäudes, das eine hochwertige Fassade aus Metall und Glas haben wird, unterstreicht den hohen Design-Anspruch, den das Unternehmen auch an seine Produkte stellt. Hierfür wurde das international tätige Architekturbüro HENN beauftragt, das bereits mehr als 65 Jahre Erfahrung in den Bereichen Kultur- und Bürobau, Lehre und Forschung sowie Entwicklung, Produktion und Masterplanning vorweisen kann. Gemeinsam mit der Brunner Group entwarfen die Architekten das innovative und zukunftsorientierte Logistikgebäude, das Lagerflächen, Büro und Sozialräume beinhalten wird.

Die Fertigstellung des Logistikzentrums ist für Ende 2017 geplant.

 
Daten und Fakten zum Neubau Logistikzentrum:

    Grundstücksgröße: 2,45 ha --> 24.500 qm
    Gebäudegrundfläche: 3.500 qm (72 x 48 m)
    Gebäudehöhe: 10 m
    Betriebsart: Hochregallager mit 2 Schmalgangstaplern
    Lagerhöhe: 7,5 m
    Anzahl Palettenlagerplätze: ca. 4.000
    Anzahl LKW-Ladedocks: 3
    Planungszeit: 1 Jahr
    Bauzeit: 8 Monate
    Fertigstellungstermin: Dezember 2017