Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Eine runde Sache.

Stühle sind zum Sitzen da – aber selbst ständig in Bewegung. Sie werden geschoben, gestapelt, gedreht, gekippt und gestellt, sie rutschen, rollen und gleiten über den Boden. Und das sollen sie möglichst sicher tun, leise und ohne dass Stuhl oder Boden dabei Schaden nehmen. Damit das langfristig gut funktioniert, braucht das Möbel die passenden Fußbodengleiter oder Fußbodenrollen. Die richtige Wahl hängt hier von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören, neben Design und Bodenbeschaffenheit, auch funktionale Anforderungen, wie z.B. Kippschutz oder die integrierte Reihenverbindung.

Harte oder weiche Gleiter – der Boden entscheidet.

Bodenbeläge werden nach ihrer Härte und Druckfestigkeit in hart und weich unterschieden. Für einen harten Boden, z. B. Marmor oder Parkett, sind weiche Gleiter in der Regel besser geeignet, denn sie können den Boden nicht verkratzen und verursachen weniger Geräusche – Stichwort: Schalldämmung. Auf weichen Böden sollten dagegen eher harte Gleiter und Rollen zum Einsatz kommen, um ein optimales Gleit- und Rollverhalten zu gewährleisten.

Form und Material – darauf kommt es an.

Gleiter bestehen aus einem Passteil zum Fuß und der Gleitfläche, je nach Ausführung und Funktion handelt es sich dabei um ein oder mehrere Teile. Die Gleitfläche ist der Kontaktpunkt zwischen Stuhl und Boden und deshalb von entscheidender Bedeutung. Für die Gleitfläche selbst werden verschiedene Materialien eingesetzt: Filz, Metall und Kunststoff – je nach gewünschter Gleiteigenschaft.

Varianten und Funktionen – für jede Situation.

Die verschiedenen Raumsituationen stellen unterschiedliche Anforderungen, deshalb bieten wir Gleiter mit entsprechenden Zusatzfunktionen. Dazu gehört beispielsweise die zusätzliche Bodenhaftung dank Antirutschgleiter, für einen festen Stand auch auf glattem Untergrund. Oder der Stapelschutz und die integrierte Reihenverbindung – unverzichtbar für Veranstaltungsräume. Und manchmal ist auch eine ganz besondere Anpassungsfähigkeit gefragt: Unser spezieller Gelenkgleiter richtet sich automatisch aus, wenn der Boden uneben ist oder eine leichte Schräge hat – und sorgt so dafür, dass die Füße des Möbels auch auf schwierigem Untergrund immer flächenbündig auf dem Boden aufliegen.

Schnell und einfach: Das QuickClick-System.

Optional bieten wir für viele Stühle ein System an, bei dem die Gleitfläche einfach und schnell mittels QuickClick ausgewechselt werden kann. Gerade bei einem Verschleißteil wie der Filzgleitfläche ist dies von großem Vorteil.

Stabil und sicher – auch auf vier Beinen.

Für Tische gelten andere Anforderungen als für Stühle: Sie werden in der Regel weniger oft bewegt, verfügen aber über größere Flächen, die eben stehen sollen. Daher ist hier besonders die Zusatzfunktion der Höhenverstellbarkeit gefragt, denn damit können Schrägen und Unebenheiten im Boden ausgeglichen werden – und der Tisch steht stabil und sicher.

Vielseitig und mobil – in geprüfter Qualität.

Rollen machen mobil und sorgen für bewegliche Situationen, bei Stühlen genauso wie bei Tischen. Für die verschiedenen Bodenbeläge gibt es weiche und harte Rollen sowie Universalrollen, welche sich für den Einsatz auf verschiedenen Böden eignen.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre: