Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Für eine bestmögliche Darstellung unserer Seiten empfehlen wir Ihnen, die aktuellste Version von Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer oder Safari zu nutzen.

Palais des Congrès de Paris

Paris, Frankreich, 2014

Individuelle Lösung für große Veranstaltungen

Die Konferenzräume des Palais des Congrès de Paris wurden mit 4.500 maßgeschneiderten first place Reihenstühlen neu ausgestattet.

Das war eine souveräne Zusammenarbeit, bei der Brunner seine ganze Kompetenz gezeigt und unsere Erwartungen weit übertroffen hat.

Céline Perrot, Projektleiterin, und Daniel Ruffenach, Technischer Leiter, Viparis, Paris

Im 17. Arrondissement von Paris liegt das Palais des Congrès. Die von Guillaume Gillet entworfene Kongress- und Veranstaltungshalle wurde bereits 1974 eröffnet. Ihre markante schräge Fassade erhielt sie 1998 im Rahmen einer Neugestaltung durch den Architekten Christian de Portzamparc. Auf rund 19.000 m² bietet das Palais Platz für große kulturelle Veranstaltungen, Messen und Konferenzen. Alleine das große Amphitheater verfügt über rund 3.700 Sitzplätze. Hinzu kommen drei weitere Auditorien, vier Hallen, 20 Konferenz- und 85 Seminarräume sowie eine Einkaufsgalerie.

Abgestimmt auf die bestehende Inneneinrichtung sollten die Konferenzräume 4.500 neue Stühle erhalten. Die wichtigste Anforderung der Betreibergesellschaft Viparis: Die Stühle sollten auch in Reihe gestellt optisch filigran wirken. Zudem sollten sie platzsparend senkrecht stapelbar und schnell auf- und abzubauen sein. Die Wahl fiel auf den Brunner Stapelstuhl first place, der sich mit einem reduzierten Achsmaß besonders platzsparend reihen und lagern lässt.

Die Sitzschale aus Buchensperrholz wurde individuell zugeschnitten – in Anlehnung an einen Brunner Stuhl, der bereits in anderen von Viparis betriebenen Veranstaltungshäusern im Einsatz ist. Sie erhielt ein vorne um einen Zentimeter verkürztes Sitzpolsterdoppel mit einem besonders robusten Bezug. Dank des eingesetzten CMHR-Schaums ist das Sitzpolsterdoppel schwer entflammbar und entspricht damit perfekt den Anforderungen eines modernen Veranstaltungsbetriebs. Auf Wunsch von Viparis wurde das Gestell zudem so modifiziert, dass sich ein ebenfalls individuell entwickeltes Schreibtablar mühelos ohne Werkzeug anbringen und demontieren lässt.

{{ getFilteredProductsLength() }} Produkte

Kategorie
Material
  • {{ item.label }}
Eigenschaften
  • {{ item.label }}
{{ getFilteredProductsLength() }}
Produkte ansehen {{ getFilteredProductsLength() }}

Produkte in diesem Projekt