Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Für eine bestmögliche Darstellung unserer Seiten empfehlen wir Ihnen, die aktuellste Version von Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer oder Safari zu nutzen.

Rathaus Schorndorf

Schorndorf, Deutschland, 2012

Transparenz macht Geschichte

Schlanke Sitzmöbel von Brunner für ein transparentes Raumkonzept: fina und finasoft im Schorndorfer Rathaus.

Es sind zeitlos elegante Stühle, die den Raum strukturieren, ohne ihn zu dominieren.

Gunter Fleitz, Architekt und Geschäftsführer Ippolito Fleitz Group, Stuttgart

Um den heutigen Anforderungen an eine städtische Verwaltung gerecht zu werden, wurde das barocke Rathaus von Schorndorf 2012 saniert. Lange Zeit diente das Erdgeschoss des von 1726 bis 1730 erbauten Gebäudes als offene Markthalle. Nach zahlreichen Umbauten war von dieser Offen­ heit nichts mehr zu spüren. Mit viel Fingerspitzen­gefühl setzten die Architekten der Ippolito Fleitz Group ein transparentes Konzept um, das den ursprünglichen historischen Raum wirkungsvoll in Szene setzt. Heute ist das Erdgeschoss wieder als Ganzes erlebbar. Eine raumhohe Glaswand trennt den Sitzungssaal vom Foyer. Im Zwischengeschoss befindet sich, als schwebende Glasbox ausgeführt, der variabel nutzbare Konferenz­ und Trausaal. Repräsentativ und dennoch zurückhaltend ist das edle Design der Sitzmöbel von Brunner in den neuen Sälen.Für den Plenarsaal fiel die Wahl auf fina als Besucherstuhl und den Konferenzsessel finasoft für die Sitzungsteilnehmer. Das abgesteppte Sitzpolster von fina gefiel dabei so gut, dass finasoft als Sonderanfertigung mit ebenso abgestepptem Vollpolster in edlem Leder gewünscht wurde. Der hohe Sitzkomfort sorgt auch bei längeren Sitzungen für eine entspannte Körperhaltung. Mit Eleganz und Leichtigkeit bringen die aus einer Familie stammenden Stühle nun Struktur in den Raum, ohne dessen transparente Wirkung zu durchbrechen. Der schlanke Allrounder fina kommt außerdem im gläsernen Konferenz­ und Trausaal zum Einsatz. Hier wählten die Architekten den stapelbaren Kufenstuhl in einer Variante mit Kunststoff­-Sitzschale. Die Kombination des leichten, eleganten fina mit den einfach zu handhabenden Klapptischen der Serie trust ermöglicht eine be­sonders variable Nutzung des Saals.

{{ getFilteredProductsLength() }} Produkte

Kategorie
Material
  • {{ item.label }}
Eigenschaften
  • {{ item.label }}
{{ getFilteredProductsLength() }}
Produkte ansehen {{ getFilteredProductsLength() }}

Produkte in diesem Projekt