Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer .

Schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Für eine bestmögliche Darstellung unserer Seiten empfehlen wir Ihnen, die aktuellste Version von Chrome, Firefox, Edge, Internet Explorer oder Safari zu nutzen.

Messinghof Kassel

Kassel, Deutschland, 2019

Der Messinghof in Kassel ist ein ehemaliges Messingwerk aus dem 17. Jahrhundert. Mit der Erbauung im Jahr 1679 gehört er zu den ältesten und geschichtsreichsten Manufakturen Hessens. Aufgrund der Fertigstellung der 11,30 Meter hohen Herkulesstatue, dem Wahrzeichen der Stadt Kassel, geht der Messinghof in die Geschichte ein.

Im Laufe der Jahre wechselten die Besitzer des Messinghofes mehrmals. Darüber hinaus wurde er während des zweiten Weltkrieges teilweise durch Brandbomben zerstört. Die Ruinen des Hammerflügels mussten in den 1960er Jahren niedergerissen werden. Im Jahr 1975 meldete der letzte metallverarbeitende Besitzer Konkurs an, womit eine über 300-jährige Ära der Metallverarbeitung endete.

Nach kurzer Phase des Leerstandes siedelten sich zwischen 1979 und 1996 etliche Künstler im Messinghof an, darunter u.a. das Punk Plattenlabel Iron Curtain Records. Im Jahr 1996 wurde er jedoch polizeilich geräumt und das Gebäude stand wieder leer und begann zu verfallen. Im Jahr 2010 erwarb der regionale Autohändler Peter Glinicke den Messinghof. Er unterzog das historische Denkmal einer aufwendigen Sanierung. Ziel war es, so viel als möglich vom historischen Industriebau zu erhalten.

Mit der Zeit wurde der Dachstuhl samt Gauben und die Fassaden instandgesetzt. Zudem mussten drei der vier Torbögen rekonstruiert werden. Im Inneren wurden unter der Prämisse, so viele alte Balken wie möglich zu erhalten, neue Holzdecken eingezogen. Etliche weitere Sanierungsarbeiten wurden vorgenommen. Nach Abschluss der Sanierung und Rekonstruierung ist der Messinghof inzwischen der perfekte Veranstaltungsort für verschiedenste Anlässe. Ob Tagungen, Events oder Hochzeiten. Dank der liebevollen Restaurierung und einem gesamthaften Medienkonzept lässt der Messinghof keinen Wunsch offen.

Etliche Brunner-Möbel, darunter einige Sonderanfertigungen, unterstreichen den besonderen Flair des Messinghofs. Zum Einsatz kommen unter anderem die Loungelösungen banc und fina lounge, die Barhocker crona bar und crona light bar, der Stehtisch pivot sowie der Stapel-Reihenstuhl first line. Im Tagungs- und Konferenzbereich sorgen der Konferenzsessel fina soft, die Tische fina conference und 4more sowie das Trennwand- und Präsentationsboard team für beste Besprechungsergebnisse. Der Außenbereich wird dank des Kunststoffstuhls twin in edlem lava sowie eines Einsäulentischs der 3000er-Serie zum Wohlfühlort.

{{ getFilteredProductsLength() }} Produkte

Kategorie
Material
  • {{ item.label }}
Eigenschaften
  • {{ item.label }}
{{ getFilteredProductsLength() }}
Produkte ansehen {{ getFilteredProductsLength() }}

Produkte in diesem Projekt